Startseite
Angebote und Kurse Kursübersicht · Termine Team Kontakt · Impressum Datenschutz AGBs

AGBs

Hebammen-Centrum Buxtehude
Wir sind vier Hebammen und eine Heilpraktikerin, die sich zu einem kompetenten Team zusammengeschlossen haben, um Frauen und Paaren ein umfangreiches Kursangebot mit individueller Betreuung anbieten zu können.
Wir begleiten durch die Schwangerschaft, bereiten auf die Geburt sowie die Elternschaft vor. Auch über wichtige Themen wie Stillen, Rückbildung, Babymassage und homöopathische Behandlungen informieren wir.
Dabei unterstützen uns zahlreiche Mitarbeiterinnen.


TEILNAHME
An unseren Kursen können alle interessierten Erwachsenen und ihre Kinder teilnehmen. Das aktuelle Programm ist im Internet unter www.hebammen-centrum.de einsehbar.


ANMELDUNG
Telefonisch
ist das Hebammen-Centrum Montags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12:00 Uhr, Mittwochs von 16:00 Uhr bis 19.00 Uhr und Donnerstags von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr zu erreichen.
Anmeldungen erfolgen schriftlich: Online auf unserer Homepage www.hebammen-centrum.de oder per Post, oder per E-Mail über info@hebammen-centrum.de .

Bei Kursen die Sie mit Ihren Kindern besuchen, geben Sie bitte immer das Geburtsdatum des Kindes an!

Mit der schriftlichen Anmeldung besteht eine Zahlungspflicht, unabhängig von der Teilnahme.

Unregelmäßige Teilnahme, Krankheit oder vorzeitiges Ausscheiden entbinden nicht von der Zahlungspflicht der vollen Teilnehmergebühr. Gebühren werden erstattet, falls ein Kurs ausfällt.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Nach Absenden Ihrer Anmeldung können wir Ihren Platz nur 10 Tage resevieren. Dann spätestens muss Ihre schriftliche Anmeldung vorliegen, sonst wird der Platz weitervergeben.

Ein Probebesuch der Kurse ist leider nicht möglich.

Anmeldebestätigungen erfolgen nur auf Anfrage. Ansonsten erhalten Sie keine Anmeldebestätigungen!

Teilnehmerzahlen

TEILNEHMERZAHLEN
Grundsätzlich findet eine Veranstaltung nur statt, wenn die geplante Mindestteilnehmer/Innenzahl erreicht ist. Wird diese Zahl nicht erreicht, müsste ein Kurs ausfallen. Das Hebammen-Centrum ist daran interessiert, dass auch Kurse mit weniger Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattfinden. In diesem Fall ist eine Verkürzung der Kursdauer möglich.Über derartige Änderungen werden die Teilnehmer/Innen vom Hebammen-Centrum in Kenntnis gesetzt.

Teilnehmergebühren

TEILNAHMEGEBÜHREN

Die Kursgebühr bzw. Kurskaution wird mit Ihrer schriftlichen Anmeldung fällig.
Unsere Bankverbindung lautet:
Volksbank Geest
IBAN DE66 2006 9782 0038 5832 00

Die Kursgebühren für Geburtsvorbereitungs- bzw. Rückbildungskurs werden bei gesetzlich versicherten Frauen von der Hebamme direkt mit der zuständigen Krankenkasse nach Kursende abgerechnet. Dabei können jedoch versäumte Stunden nicht mit der Kasse abgerechnet werden und sind von der Teilnehmerin selbst zu zahlen. Hierbei ist es unerheblich aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgte. Ihre Kurskaution wird dann entspechend von uns an Sie zurück überwiesen.
Versäumte Stunden werden mit einer Pauschale von 7,96 Euro pro Stunde als Aufwandsentschädigung berechnet.
Die privat versicherte Teilnehmerin zahlt die Gebühren für den gesamten Kurs selbst. Die Rechnung über die Kursgebühr erhält sie am Ende des Kurses, wobei der Gebührenanspruch der Hebamme erhalten bleibt, auch wenn die Teilnehmerin einzelne Stunden versäumt.

Abmelden von Kursen

ABMELDEN

Sollten Sie an einem Kurs nicht teilnehmen können, so ist eine schriftliche Abmeldung - spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn - notwendig, um von der Zahlungspflicht entbunden zu werden. Wird diese Abmeldefrist nicht eingehalten oder Sie können wegen Krankheit nicht teilnehmen, verpflichten Sie sich zur Zahlung der vollen Kursgebühr.
Bei einer Absage wird eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 Euro berechnet.

Bescheinigungen

BESCHEINIGUNG

Teilnahmebescheinigungen werden nach Kursende durch den/die Kursleiterin gebührenfrei ausgeteilt.

Haftung

HAFTUNG

Für die Beschädigungen, Diebstahl oder den Verlust von persönlichem Eigentum kann keine Haftung übernommen werden. Bitte lassen Sie keine Wertsachen unbeaufsichtigt liegen!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung des Bewegungsbades auf eigene Gefahr stattfindet.

Veranstaltungsort

Wenn kein Ort angegeben ist, finden die Veranstaltungen in den Räumen des Hebammen-Centrum Buxtehude statt.

Hebammen-Centrum
Ärzte- und Therapiezentrum
Am Krankenhaus 1a
21614 Buxtehude

Das Schwangerenschwimmen sowie das Babyschwimmen findet im Bewegungsbad des Elbe-Klinikums Buxtehude, am Krankenhaus 1, 21614 Buxtehude statt.

Datenschutz


Liebe (werdende) Eltern,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGV) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck Ihre Daten erhoben, gespeichert oder weitergeleitet werden. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in Bezug auf den Datenschutz haben.

Datenschutz

Art und Zweck der verarbeiteten Daten
Im Rahmen der Hebammentätigkeit werden personenbezogene Daten der Patientin wie auch der Kinder von der Hebamme als verantwortliche Stelle erhoben, verarbeitet und genutzt. Neben Angaben zu Personen und sozialem Status ( Name, Adresse, Kostenträger, usw. ) gehören hierzu insbesondere die für die Behandlung notwendigen medizinischen Befunde. Ein Umgang mit diesen Daten erfolgt lediglich, soweit dies für die Erbringung, Abrechnung, Dokumentation und Archivierung gemäß der Hebammenberufsordnung oder Sicherung der Qualität der Hilfeleistung der Hebamme erforderlich ist. Die Hebamme erfüllt die Voraussetzungen für die Verarbeitung von Gesundheitsdaten entsprechend der Art 9 Abs. 3 DSGVO.

Weitergabe der Daten
Die Daten werden nur an Dritte übermittelt, wenn die Patientin einwilligt oder eine gesetzliche Grundlage hierfür besteht, was in folgenden Konstellationen regelmäßig der Fall ist:
" Die Hebamme unterliegt auch gegenüber anderen an der Behandlung beteiligten Personen (z. B. Ärzten) der Schweigepflicht. Die medizinisch erforderlichen Daten wird die Hebamme jedoch mit diesen Personen austauschen, sofern die Patientin hiermit einverstanden ist oder eine Notsituation dies rechtfertigt, insbesondere wenn die Patientin nicht ansprechbar und weitere Hilfe dringlich ist.
" Die Abrechnung mit öffentlich-rechtlichen Kostenträgern, insbesondere den Krankenkassen, erfolgt direkt diesen gegenüber, sei es durch die Hebamme unmittelbar oder entsprechend § 301a Abs. 2 SGB V über eine externe Abrechnungsstelle.
" Bei Privatpatientinnen oder im Rahmen von Wahlleistungen erfolgt die Abrechnung direkt gegenüber der Patientin, sei es durch die Hebamme unmittelbar oder mit separat zu erklärender Einwilligung der Patientin über externe Abrechnungsstelle.
" Sofern Probeentnahmen (z.B. Blut) vorgenommen werden, führt die Hebamme die Untersuchung der Proben nicht selbst durch, sondern beauftragt damit im Namen des Patienten einen Laborarzt bzw. ein medizinisches Labor.

Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden zunächst so lange gespeichert, bis die Betreuung abgeschlossen und abgerechnet ist. Nach er Rechnungstellung entstehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten aus dem Steuerrecht (§ 14b UstG) . Danach müssen entsprechende Nachweise zehn Jahre aufbewahrt werden. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres.
Ferner besteht eine Aufbewahrungspflicht gemäß der Hebammenberufsordnung für die Dokumentation der Hebammenversorgung von 10 Jahren.
Die Hebamme ist aufgrund § 199 Abs. 2 BGB berechtigt, die Dokumentation bis zu 30 Jahre aufzubewahren.

Recht auf Auskunft, Berechtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, und Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
Sofern die jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, besteht auf Ihrer Seite ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) , Berichtigung (Art. 16 DSGVO) , Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten (Art. 18 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie ggf. ein Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).
Beschwerderecht und Aufsichtsbehörde
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei der zuständigen Landesdatenschutzbehörde zu erheben. In diesem Falle ist dies die zuständige Aufsichtsbehörde:
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: 0511/ 120-45 00
Telefax: 0511/ 120-45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de
Website: http://www.lfd.niedersachsen.de





Gerne hier als PDF ausdrucken:
abmelden.pdf [51 KB]
bescheinigung.pdf [44 KB]
datenschutz.pdf [77 KB]
haftung.pdf [47 KB]
hebammen.pdf [65 KB]
teilnahmegebuehren.pdf [64 KB]
teilnehmerzahlen.pdf [49 KB]
veranstaltungsort.pdf [55 KB] AGBs